· 

Waldbaden | Shinrin Yoku

Waldbaden ("Shinrin Yoku") ist in Japan ein fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge. Die Menschen werden angeleitet, sich bewusst im Wald zu bewegen. Die Sinne werden aktiviert, auf Geräusche und Gerüche geachtet sowie durch Übungen die Wahrnehmung intensiviert.

Wissenschaftlich belegt ist die Wirksamkeit auf die Gesundheit des menschlichen Organismus, bei Aufenthalten im Wald: der Blutdruck senkt und die Stresshormone reduzieren sich. Der Wald strahlt Ruhe aus und erzeugt ein besonderes Klima. Weltweit werden die gesundheitlichen Effekte von Wald und Natur erforscht.

Waldbaden | Shinrin Yoku

Dr. Wald

Der Wald als „Arzt“ ermöglicht beides: Prävention und Therapie. Es leben mehr und mehr Menschen in Städten, die durchschnittlich immer älter werden. Die gesundheitsfördernden Eigenschaften eines Waldspazierganges oder eines Aufenthaltes „im Grünen“ gewinnen an Bedeutung, da sie sich positiv auf Körper und Geist auswirken. Es bringt die Menschen „Down to Earth“.

 

In einer schnelllebigen Zeit suchen die Menschen nach Ruhe und Erholung, die Wälder, Parks und Baumlandschaften bieten. Eine geistige Auszeit gepaart mit Achtsamkeit, Yoga- und Atemübungen fördert die Regeneration nachhaltig. Die Zeit an der frischen Luft in Kombination mit der Schulung der Sinne intensiviert das Walderleben enorm. Diese Zeit lädt den menschlichen Akku  wieder auf und gibt Energie.

Das Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten beschreibt Eigenschaften, die das besondere Klima des Waldes charakterisiert. Der Wald bietet angenehmes Licht, Schutz vor Niederschlag, reduzierte Windgeschwindigkeit, Lärmschutz, angenehme Temperatur im Sommer und verringerte Luftbelastung [1].

Waldbaden | Shinrin Yoku

Wirkung auf das Immunsystem

In einer Untersuchung [2] zeigte sich, dass Waldbesuche für das menschliche Immunsystem förderlich sind. Die natürlichen Killerzellen arbeiten aktiver im Körper, wobei dieser Effekt über mehrere Tage anhalten kann.

Wirkung auf die Psyche

Entspannung, Frische, Wohlbefinden und Vitalität steigen bei einem Besuch im Wald. In Therapieprogrammen für depressive Patienten werden große Erfolge erreicht, wenn diese in Waldumgebungen durchgeführt werden, anstatt in einem Krankenhaus [3].

Forschung

In Deutschland wird das Forschungsfeld „Wald und Gesundheit“ zukünftig stärker in den Fokus genommen. Durch medizinische Studien soll untersucht werden, wie  sich Wälder in Deutschland auf die menschliche Gesundheit auswirken um eine integrativen Waldnutzung zu ermöglichen.

Waldbaden in Chemnitz

Waldbaden in Kombination mit Yoga & Achtsamkeit findest Du bei QUATTRO YOGA zum Outdoor Yoga im Küchwald oder Zeisigwald Chemnitz.

Ayurveda | Ausgleich von Vata und Pitta

Lerne von der Geschwindigkeit der Natur: ihr Geheimnis ist Geduld.

Ralph Waldo Emerson

Waldbaden | Shinrin Yoku | seven.elements

Literaturquellen:
[1] Bayrisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten: „Walderleben bewegt - Positive Wirkungen des Waldes auf die Gesundheit des Menschen“
[2] Li, Q.; Marimoto, K.; Kobayashi, M.; Inagaki, H. et al. (2008): A forest bathing trip increases human natural killer activity and expression of anti-cancer proteins in female subjects. Journal of biological regulators &  homeostatic agents (Vol. 22, no 1), S. 45–55
Li, Q. (2010): Effect of forest bathing trips on human immune function. Environmental health and preventive medicine 15 (1), S. 9–17
In: Friedmann et al:  "Die Heilkraft des Waldes - Warum der Wald uns Menschen so gut tut". LWF aktuell | 2018
[3] Kim, W.; Lim, S.K.; Chung, E.J.; Woo, J.M. (2009): The effect of cognitive behavior therapy-based psychotherapy applied in a forest environment on physiological changes and remission of major depressive disorder. Psychiatry investigation 6 (4), S. 245–254

In: Friedmann et al:  "Die Heilkraft des Waldes - Warum der Wald uns Menschen so gut tut". LWF aktuell | 2018