ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN | QUATTRO YOGA


Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Folgenden auf die gleichzeitige Verwendung weiblicher und männlicher Sprachformen verzichtet und das generische Maskulinum verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für beide Geschlechter.

Jeder Teilnehmer erkennt mit der Anmeldung und Teilnahme die folgenden AGB an.



Stefan Weichelt | QUATTRO YOGA
Jahnstrasse 23
09126 Chemnitz
 
1. Geltungsumfang
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von „Stefan Weichelt | QUATTRO YOGA“ gelten für jegliche Nutzungen der Einrichtungen, Kurse, Angebote und Verträge durch den Teilnehmer unabhängig von dem Ort, der Zeit und der Art ihrer Durchführung, soweit im Einzelfall nichts anderes vertraglich vereinbart wurde. Sie wird dem Teilnehmer jeweils mit der Anmeldung bekannt gegeben und wird damit zum Vertragsbestandteil.

2. HATHA YOGA | Angebote und Preise
Karten für Probestunden, Einzelkarten, Achterkarten und Zehnerkarten sowie Angebote für geschlossene Kurse und Personal Yoga berechtigen den Nutzer zu einer bestimmten Anzahl von Unterrichtseinheiten. Eine Kündigung ist nicht möglich. Die Karten sind nicht übertragbar. Jegliche nicht in Anspruch genommenen Stunden verfallen nach Ablauf der Frist. Im Falle von Krankheit kann die Laufzeit, nach Vorlage eines ärztlichen Attestes um diesen Zeitraum verlängert werden.

2.1 Probestunde
Eine Probestunde umfasst  1 x 90 Minuten Hatha Yoga im Gruppenkurs und ist pro Person einmalig nutzbar. Sie ist am Tag der 1. Einlösung gültig. Eine Probestunde ist nicht für geschlossene Kurse, Präventionskurse und Personal Yoga gültig.

2.2. Einzelkarte
Eine Einzelkarte umfasst 1 x 90 Minuten Hatha Yoga im Gruppenkurs. Sie ist am Tag der 1. Einlösung gültig. Eine Einzelkarte ist nicht für geschlossene Kurse, Präventionskurse und Personal Yoga gültig.

2.3. Achterkarte
Eine Achterkarte umfasst 8 x 90 Minuten Hatha Yoga im Gruppenkurs. Die Gültigkeitsdauer der Achterkarte beträgt 10 Wochen ab der 1. Einlösung. Die Achterkarte ist nicht für geschlossene Kurse, Präventionskurse und Personal Yoga gültig.

2.4. Zehnerkarte
Eine Zehnerkarte umfasst 10 x 90 Minuten Hatha Yoga im Gruppenkurs. Die Gültigkeitsdauer der Zehnerkarte beträgt 14 Wochen ab der 1. Einlösung. Die Zehnerkarte ist nicht für geschlossene Kurse, Präventionskurse und Personal Yoga gültig.

2.5. Personal Yoga
Die Personal Yoga Karte umfasst 1 x 60 Minuten Hatha Yoga im Einzelkurs. Sie ist am Tag der 1. Einlösung gültig.

3. Präventionskurs
Ein Präventionskurs ist ein geschlossener Kurs mit einer Laufzeit von 10 Wochen. Der Kurs umfasst 10 x 90 Minuten Hatha Yoga. Er  entspricht der Umsetzung von "§§ 20, 20 a und 20 b SGB V" und wurde von der Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen durch die Zentrale Prüfstelle Prävention zertifiziert.

Ein Präventionskurs wird durchgeführt, wenn mindestens 6 Teilnehmer verbindlich angemeldet sind.

Die Kurskosten können von teilnehmenden Krankenkassen erstattet werden. Der Teilnehmer prüft dies vor Teilnahme mit seiner Krankenkasse.

Die Voraussetzung für eine Erstattung ist der regelmäßige Besuch des Kurses mit einer Mindestteilnahme von 80% (8 von 10 Kursteilnahmen). Nach Abschluss des Präventionskurses erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung. Damit kann er den Antrag auf Erstattung bei seiner Krankenkasse stellen.

 

3.1. AOK-Gutschein

Bei der Teilnahme an einem Präventionskurs mit einem AOK-Gutschein wird ein Kaution von 105 € bei der Abgabe des Gutscheines fällig. Teilnehmer mit einem AOK-Gutschein müssen mindestens 8 von 10 Teilnahmen innerhalb von 10 Wochen absolvieren, sonst werden die Kosten vom Teilnehmer selbst getragen und mit der Kaution verrechnet (pro Kursteilnahme 15,00 €). Bei erfolgreicher Teilnahme von mindestens 8 von 10 Teilnahmen wird die Kaution vollständig zurück erstattet.

 

3.2. Kursabbruch

Ein Präventionskurs kann nach Beginn des Kurszeitraums bei Abbruch, egal aus welchem Grund, nicht erstattet werden. Der Teilnehmer darf im 10-Wochen-Kurs zweimal fehlen, damit eine 80%ige Teilnahme bestätigt werden kann.

 

4. Events und Workshops
Anmeldungen für Events und Workshops sind verbindlich, die Platzreservierung erfolgt nach Zahlungseingang der Teilnahmegebühr. Nicht bezahlte Plätze können seitens „Stefan Weichelt | QUATTRO YOGA“ jederzeit freigegeben werden. Eine Rückerstattung der Kosten ist nur möglich, wenn der fest reservierte Platz von einem anderen Teilnehmer übernommen wird.

5. Zahlungsbedingungen
Die Kursgebühr (Probestunde, Einzelkarte, Achterkarte, Zehnerkarte, geschlossene Kurse, Personal Yoga, Präventionskurse) ist vor Antritt der Yogastunde bar zu entrichten. Bei Events und Workshops gelten die auf dem Anmeldeformular vereinbarten Zahlungsmodalitäten.

6. Anmeldung und Vertragsschluss
Die Anmeldung und der Vertragsschluss erfolgt mit „Stefan Weichelt | QUATTRO YOGA“ durch die Unterschrift des Teilnehmers. Es gelten die vereinbarten Zeiten, mit den für das jeweilige Hatha Yoga Angebot angegebenen Unterrichtseinheiten.

7. Änderung des Angebotes / Öffnungszeiten / Ausfall von Kursen
„Stefan Weichelt | QUATTRO YOGA“ ist berechtigt, das Kursangebot, den Stundenplan, die Öffnungszeiten und den Ort der Kursdurchführung zu ändern. Außerdem kann die Teilnehmerzahl von Kursen beschränkt werden, wenn dies für den ordnungsgemäßen Ablauf der Kurse erforderlich ist. Bei zu geringer Teilnehmerzahl (weniger als 3 Personen / bei Präventionskursen weniger als 6) ist die ersatzlose Streichung des Kurses. vorbehalten. Im Fall von Krankheit, Urlaub oder anderweitiger Verhinderung des Yogalehrers kann die ausgefallene Kursstunde nachgeholt werden.

8. Preisänderung
„Stefan Weichelt | QUATTRO YOGA“ behält sich vor, die geltenden Preise zu verändern. Die Preisänderung wird wirksam, wenn sie mindestens einen Kalendermonat zuvor auf der Webseite von „Stefan Weichelt | QUATTRO YOGA“ bekannt gegeben wird. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit zum vereinbarten Preis bis zum Ablauf der Vertragslaufzeit.

9. Gesundheit und Eigenverantwortung
Jeder Teilnehmer ist für seinen gesundheitlichen Zustand sowie für seine körperliche Belastung selbst verantwortlich. Die Nutzung der Räumlichkeiten und Angebote erfolgt für den Teilnehmer auf eigene Gefahr. Der Teilnehmer informiert „Stefan Weichelt | QUATTRO YOGA“ über eventuell bestehende körperliche Gebrechen und gesundheitliche Störungen bzw. Einschränkungen, die seine Fähigkeit zur Teilnahme am Unterricht beeinträchtigen könnten, auch wenn er diese für geringfügig hält.

Die Angebote von „Stefan Weichelt | QUATTRO YOGA“ sind kein Ersatz für Heilbehandlungen durch einen fachkundigen Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten. Im Zweifelsfall hält der Teilnehmer Rücksprache mit seinem Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten. „Stefan Weichelt | QUATTRO YOGA“ stellt keine Diagnosen.

10. Haftung
Eine Haftung seitens „Stefan Weichelt | QUATTRO YOGA“ für Personen- Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen. „Stefan Weichelt | QUATTRO YOGA“ haftet weder für Gesundheitsschäden, die  der Teilnehmer aufgrund der Teilnahme der angebotenen Kurse erleidet noch für selbst verschuldete Unfälle. Für mitgebrachte Sach- und Wertgegenstände übernimmt „Stefan Weichelt | QUATTRO YOGA“ keine Haftung.

11. Widerrufsrecht
Der Teilnehmer hat kein Widerrufsrecht, weil es sich um einen Vertrag über Freizeitaktivitäten handelt, die zu spezifischen Terminen oder Zeiträumen stattfinden (§ 312g Nr. 9 i.V.m. § 355 BGB).

Stand: Mai 2020